Trentemöller Dreamweaver (Transparent Crystal Clear Vinyl) - LP

Availability: Im Vorverkauf / Pre-order
SKU
IMR52LP
Release Date
2024-09-13

Mit einer Auswahl von 10 Tracks, die die vielfältigen musikalischen Talente Trentemøllers durchdringen, markiert Dreamweaver einen deutlichen künstlerischen Fortschritt, indem er neue kreative Pfade erkundet, ohne dabei die kohärente Gesamtrichtung zu verändern. Die Gesangseinlagen werden von der isländischen Künstlerin Disa beigesteuert, die seit der Memoria-Tour fest zum Team Trentemøller gehört. Das von Nylonsaiten geleitete Eröffnungsstück von Dreamweaver und zugleich die erste Single des Albums, "A Different Light", präsentiert viele charakteristische Merkmale Trentemøllers: die Erforschung von Gegensätzen, musikalisches Spiel mit Licht und Schatten, nordische Kühle und wärmende Wellen. Es eröffnet den Weg für das gleichmäßige, hypnotische "Nightfall" mit seinem fesselnden Gesang, den melancholischen Gitarren und der frühmorgendlichen Wüstenkälte. "Dreamweavers", der dritte Track des Eröffnungstrios, beginnt mit einem perkussiven, sanften Trab, der sich anfühlt wie ein Kurzwellen-Radioscan auf der Suche nach den richtigen Akkorden, und entfaltet schließlich eine schwerelose Stimme. Der Song, und damit auch das Album, hält anfangs das Tempo der beiden vorangegangenen Tracks, öffnet sich jedoch bald, wenn die übrigen Elemente mit einem großen, luxuriösen Ausbruch an ihren Platz treten. Dreamweaver tritt dabei in seine nächste Phase ein. Nachdem die Pforte des Portals gesprengt wurde, ergießt sich das kraftvolle "I Give My Tears" mit seiner gleitenden und verschwommenen Basslinie in die Leere. Ihm folgt der chaotischste Track auf Dreamweaver, "Behind My Eyes", ein Geschwisterchen, das sich nicht in seinem plüschigen Gewölbe einsperren lässt. Eine peitschende Snare und zuckende Gitarren prallen in den Strophen des Songs aufeinander. Die Spannung steigt, wenn die Partikel kollidieren, den Punkt der kritischen Masse erreichen und die Kettenreaktion des Refrains auslösen. Manchmal erinnert das Stück an die Proto-Gaze-Tracks, aus denen der Dream Pop hervorgegangen ist, manchmal definiert es neu, was dieser Stil bedeutet. Doch bleibt keine Zeit, darüber nachzudenken, denn der Song löst sich in einem mikrofonischen Rückkopplungsmoment auf. Eine Atempause bietet das somnambule Duo "Hollow" und "Empty Beaches". Dann kehrt ein Moment der Intensität zurück, wenn die schwebenden Texturen und Tribal-Drum-Bursts von "In A Storm" die Kontrolle übernehmen, bevor das Album mit dem Ambient-Slow-Core von "Winter's Ghost" und "Closure" endet. Dieses Diptychon bildet den Abschluss eines Albums, das sich für Trentemøller wie aus dem Lehrbuch anfühlt, jedoch gleichzeitig viel psychedelischer ist als frühere Werke. Dreamweaver wird auf Trentemøllers eigenem Label "In My Room" veröffentlicht und verspricht eine äußerst immersive Erfahrung, die alle latenten Halluzinationen freisetzen wird, die Sie möglicherweise beherbergen.

Tracks:
SideA
A1. A Different Light
A2. Nightfall
A3. Dreamweavers
A4. I Give My Tears
A5. Hollow

SideB
B1. Behind My Eyes
B2. Empty Beaches
B3. In A Storm
B4. Winter’s Ghost
B5. Closure

was €26.99 Special Price €22.99
Incl. VAT, excl. shipping costs